Aller Anfang ist schwer!

Warum Schreibseminare?

Ganz einfach: Für jeden Beruf, auch die meisten künstlerischen, gibt es Ausbildungen. Sei es Musik, Bildhauerei, Malerei, Grafik, Theater, Kabarett, Film, und so weiter.

Nur für das Handwerk Schreiben gibt es so gut wie keine Unterstützung.

Gewiss: Ohne Talent geht gar nichts.
Aber Talent ist nicht alles.
Kurz gesagt: Schreiben macht (soll) Spaß (machen), ist aber keiner. Ein Unterschied!

Ernsthaftigkeit und das "edle Handwerk" sind die unerlässliche Basis für lockeres, spannendes, flüssiges, witziges und geistreiches Schreiben. Ein Schreiben, das einem selbst Spaß macht, nicht zur täglichen Qual wird, das zur Wortgewandtheit verhilft und zu sicherem Stil. Ein Schreiben, bei dem man weiß, wohin man will - und wie man dahin kommt. Und was experimentelle Schriften betrifft: Nur, wer die Regeln kennt, kann sie aufbrechen.

Die häufigste Frage: "Was mache ich falsch?", oder anders formuliert: "Wieso werden andere veröffentlicht, und ich nicht?", kann in einem Intensivseminar wie unserer Schreibwerkstatt beantwortet werden.

Unsere Seminare finden in lockerer Atmosphäre und im Dialog statt. Es gibt Theorie-Einheiten, vor allem aber praktische Übungen. Zeit für Fragen ist immer da.

Besonders wichtig sind unsere Seminare für angehende Autoren, die noch unsicher sind, wo sie eigentlich stehen. Was sie eigentlich machen wollen. Es ist sicher nicht einfach, seine Texte einem kritischen Publikum vorzustellen. Aber: Genau dieses kritische Publikum stellt auch seine eigenen Texte vor. Es sind nicht einfach Leser, es sind selbst Autoren, die eigene Erfahrungen mitbringen, wie man sich mit der Materie auseinandersetzt. Und es ist ganz erstaunlich, was hier bei den Analysen herauskommt. Auch für die Dozenten, die übrigens ebenfalls viel lernen und stets motiviert zu Hause wieder ans Werk gehen! Ganz wichtig: Jede Kritik, die hier geübt wird, ist äußerst konstruktiv und wohlwollend! Nur aus Fehlern, die nachvollziehbar aufgezeigt werden, kann man lernen.

Die Vorteile eines solchen Intensiv-Wochenendes liegen klar auf der Hand:

Und das mit viel Spaß, Abwechslung und Kreativität!

Alles, was man braucht, ist ein wenig Mut zur Anmeldung und die termingerechte Einsendung einer Kurzgeschichte.
Wir haben übrigens Teilnehmer, die jedes Jahr kommen - nicht, weil sie es so nötig haben, sondern weil es ihnen Spaß macht und sie weiterkommen wollen!
Einige der Teilnehmer von Schreibseminaren sind übrigens heute erfolgreiche Autoren - und Dozenten ...